© PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE® INGRID DIEPOLDER HALDENWEG 15 - 87730 BAD GRÖNENBACH / THAL - TEL 08334 / 989502

Tuina - Manuelle Therapie der

Traditionellen Chinesichen Medizin (TCM)empor consectetur officia

consectetur.

Nach einer vollständig durchlaufenen Weiterbildung in der manuellen Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) - Tuina genannt - lasse ich Behandlungskriterien und Elemente der Techniken der Tuina-Therapie in meine Arbeit mit einfließen. Dabei kommen nicht nur manuelle Techniken zur Anwendung, sondern auch Techniken der Akupressur (= Akupunktur ohne Nadeln). Diese Form der manuellen Therapie zeigt sich innerhalb der logopädischen Behandlung als ein nachhaltiges und effektives Vorgehen für den Patienten. Wirkungen der Tuina-Therapie: Mobilisation: Gewebe soll durchgängig gemacht werden, Schwellungen, Verklebungen und Schmerzen sollen abgebaut werden und Stagnationen gelöst werden Energetische Wirkung: Der Energiefluss soll ausgerichtet werden, um Stagnationen und damit Schmerzen zu verbessern bzw. zu beseitigen. Indikationen in der Logopädie, z.B.: Schmerzen im orofacialen Bereich mit Beeinträchtigung des gesamten Hals-Nacken- Schulterbereiches (z.B. bei Kiefergelenksbeschwerden, Zähneknirschen, Zähnepressen, Spannungskopfschmerzen) Stagnationen / Stase im orofacialen Bereich z.B. nach OP Atmungsbeschwerden Eine eingehende Diagnostik nach der TCM unterliegt der Heilkunde und wird somit von mir nicht durchgeführt. Auch werden von mir keine manualtherapeutischen Techniken verwendet („einrenken“), da dies ebenfalls im Bereich der Heilkunde liegt. Es werden ausschließlich mobilisierende und den Energiefluss ausrichtende Techniken verwendet, sowie Akupressur.
PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE®
© PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE® INGRID DIEPOLDER
PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE®
Nach einer vollständig durchlaufenen Weiterbildung in der manuellen Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) - Tuina genannt - lasse ich Behandlungskriterien und Elemente der Techniken der Tuina-Therapie in meine Arbeit mit einfließen. Dabei kommen nicht nur manuelle Techniken zur Anwendung, sondern auch Techniken der Akupressur (= Akupunktur ohne Nadeln). Diese Form der manuellen Therapie zeigt sich innerhalb der logopädischen Behandlung als ein nachhaltiges und effektives Vorgehen für den Patienten. Wirkungen der Tuina-Therapie: Mobilisation: Gewebe soll durchgängig gemacht werden, Schwellungen, Verklebungen und Schmerzen sollen abgebaut werden und Stagnationen gelöst werden Energetische Wirkung: Der Energiefluss soll ausgerichtet werden, um Stagnationen und damit Schmerzen zu verbessern bzw. zu beseitigen. Indikationen in der Logopädie, z.B.: Schmerzen im orofacialen Bereich mit Beeinträchtigung des gesamten Hals-Nacken- Schulterbereiches (z.B. bei Kiefergelenksbeschwerden, Zähneknirschen, Zähnepressen, Spannungskopfschmerzen) Stagnationen / Stase im orofacialen Bereich z.B. nach OP Atmungsbeschwerden Eine eingehende Diagnostik nach der TCM unterliegt der Heilkunde und wird somit von mir nicht durchgeführt. Auch werden von mir keine manualtherapeutischen Techniken verwendet („einrenken“), da dies ebenfalls im Bereich der Heilkunde liegt. Es werden ausschließlich mobilisierende und den Energiefluss ausrichtende Techniken verwendet, sowie Akupressur.

Tuina -

manuelle Therapie der TCM