© PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE® INGRID DIEPOLDER HALDENWEG 15 - 87730 BAD GRÖNENBACH / THAL - TEL 08334 / 989502

Fortbildungen

Die Zahnstellung - eine ganzkörperliche Betrachtung

Datum:

Weitere Termine folgen

bald…

Zeit:

Kosten:

Veranstaltungsort:

Klinkum Memmingen, großer Tagungsraum

Teilnehmer:

interdisziplinäre Fortbildung

Referentin:

Ingrid Diepolder

Seminarinhalte: Vormittags: Einführung in die Bereiche Okklusion und Fehlokklusionen (Sagittale Ebene = Angle Klassen, vertikale Ebene, transversale Ebene kennenlernen) Bestimmen von Okklusionen (praktische Übungen) Kennenlernen von ganzkörperlicher Muskelketten Nachmittags: Zusammenhänge erkennen zwischen: Zahnfehlstellung - ganzer Körper und Okklusion - Kauen (Gesetze nach Planas, Abweichungen des Kauens) damit zusammenhängend eine Einführung in das Trigeminussystem Konsequenzen für die Beratung und Therapie

2tägige Fortbildung für ErzieherInnen und pädagogisches Fachpersonal

BEWEGUNG, SINNE UND GEHIRN Kursort: ---------- Termin: Im Moment stehen noch keine neuen Termine fest. Kosten: Je Teilnehmer 130,-€, inklusive Skript und Kaffeepausenverpflegung Teilnehmerzahl: Min. 12 Personen, max. 20 Personen Anmeldeschluss: --------- Beschreibung: Das Gehirn ist Sitz des Gedächtnisses und des Bewusstseins und steuert alle Funktionen des Organismus. Dieses tolle Organ sollte jeder, der mit Menschen arbeitet, besser kennenlernen! Erster   Fortbildungstag: Erfahrung der wichtigsten motorischen Meilensteine der kindlichen Entwicklung in Zusammenhang mit der Gehinrentwicklung. Vermittlung der Aufgaben von einzelnen Gehirnarealen. Notwendige Anreize aus der Umgebung für die Organisation und Reifung des zentralen Nervensystems. Zweiter Fortbildungstag: Kennenlernen von vorsprachlichen Mundfunktionen und ihre Beduetung für die gesamtkörperliche Aufrichtung und Organisation. Bedeutung der Mundfunktionen für die Reifung und Organisation des Gehirns und die gesamte kindliche Entwicklung. Zusammenhang von Entwicklungsauffälligkeiten und der Gehirnentwicklung. Kennenlernen aller 16 (!) wissenschaftlich belegten Sinne und wie diese aufeinander aufbauen. Während der Fortbildung wird immer wieder auf die von Rudolf Steiner definierte Entwicklungsfolge GEHEN-SPRECHEN-DENKEN Bezug genommen. Dadurch kann ich Ihnen in sehr anschaulicher und einprägsamer Art und Weise die neurofunktionellen Zusammenhänge für Ihre tägliche Arbeit verständlich machen, so dass Sie auch einen hohen Praxisbezug erhalten werden.
PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE®
© PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND    PADOVAN-METHODE® INGRID DIEPOLDER
PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE UND PADOVAN-METHODE®

Fortbildungen

Die Zahnstellung - eine

ganzkörperliche Betrachtung

Datum:

Weitere Termine folgen

bald…

Zeit:

Kosten:

Veranstaltungsort:

Klinkum Memmingen, großer

Tagungsraum

Teilnehmer:

interdisziplinäre Fortbildung

Referentin:

Ingrid Diepolder

Seminarinhalte: Vormittags: Einführung in die Bereiche Okklusion und Fehlokklusionen (Sagittale Ebene = Angle Klassen, vertikale Ebene, transversale Ebene kennenlernen) Bestimmen von Okklusionen (praktische Übungen) Kennenlernen von ganzkörperlicher Muskelketten Nachmittags: Zusammenhänge erkennen zwischen: Zahnfehlstellung - ganzer Körper und Okklusion - Kauen (Gesetze nach Planas, Abweichungen des Kauens) damit zusammenhängend eine Einführung in das Trigeminussystem Konsequenzen für die Beratung und Therapie

2tägige Fortbildung für ErzieherInnen und

pädagogisches Fachpersonal

BEWEGUNG, SINNE UND GEHIRN Kursort: ---------- Termin: Im Moment stehen noch keine neuen Termine fest. Kosten: Je Teilnehmer 130,-€, inklusive Skript und Kaffeepausenverpflegung Teilnehmerzahl: Min. 12 Personen, max. 20 Personen Anmeldeschluss: --------- Beschreibung: Das Gehirn ist Sitz des Gedächtnisses und des Bewusstseins und steuert alle Funktionen des Organismus. Dieses tolle Organ sollte jeder, der mit Menschen  arbeitet, besser kennenlernen! Erster   Fortbildungstag: Erfahrung der wichtigsten motorischen Meilensteine der kindlichen Entwicklung in Zusammenhang mit der Gehinrentwicklung. Vermittlung der Aufgaben von einzelnen Gehirnarealen. Notwendige Anreize aus der Umgebung für die Organisation und Reifung des zentralen Nervensystems. Zweiter Fortbildungstag: Kennenlernen von vorsprachlichen Mundfunktionen und ihre Beduetung für die gesamtkörperliche Aufrichtung und Organisation. Bedeutung der Mundfunktionen für die Reifung und Organisation des Gehirns und die gesamte kindliche Entwicklung. Zusammenhang von Entwicklungsauffälligkeiten und der Gehirnentwicklung. Kennenlernen aller 16 (!) wissenschaftlich belegten Sinne und wie diese aufeinander aufbauen. Während der Fortbildung wird immer wieder auf die von Rudolf Steiner definierte Entwicklungsfolge GEHEN-SPRECHEN-DENKEN Bezug genommen. Dadurch kann ich Ihnen in sehr anschaulicher und einprägsamer Art und Weise die neurofunktionellen Zusammenhänge für Ihre tägliche Arbeit verständlich machen, so dass Sie auch einen hohen Praxisbezug erhalten werden.
ZUR PERSON KONTAKT LINKS IMPRESSUM HOME PADOVAN